background

aktuelle Termine

Museumsfest im Federseemuseum Bad Buchau
So. 20. & Mo. 21. April 2014
Keltendorf SALINA am Dürrnberg bei Hallein (Österreich)
Fr. 04. & Sa. 05. Juli 2014
Römerfest in Hechingen-Stein
Sa. 16. & So. 17. August 2014
Museumsfest in Efringen-Kirchen
Sa. 13. & So. 14. September 2014

Was wir tun...

Ein vielfältiges Angebot - mit zahlreichen Aktivitäten veranschaulichen wir keltisches Leben und Handwerk.

Münzprägung

Carnyx Keltisches Münzwesen war bereits seit dem dritten Jahrhundert sehr hoch entwickelt. Der Herstellungsprozess keltischer Silber- und Goldmünzen kann im Lager unmittelbar mitverfolgt werden: vom Abwiegen und Portionieren des Metalls bis hin zum Schlagen der Münze auf einem den antiken Vorbildern nachempfundenen Prägestock.

Fabrikation von Kettenhemden

Carnyx Kettenpanzer zum Schutz des Körpers im Kampf gelten als keltische Erfindung. Erst im ersten Jahrhundert v. Chr. übernahmen die Römer in großem Stil die Kettenpanzer zur Ausrüstung ihrer Legionen. Der mühsame Herstellungsprozess von Eisendraht als Ausgangsprodukt für die einzelnen Ringe steht am Anfang der Fertigung eines Kettenhemdes, das schlussendlich aus etwa 25.000 – 30.000 Einzelringchen ineinander gefügt wird.

Brettchenweberei

Carnyx Die bunte keltische Wollkleidung war häufig mit gewebten Schmuckborten verziert, die in der Technik der so genannten Brettchenweberei hergestellt wurden. Im Lager kann an verschiedenen einfachen Webstühlen diese Technik beobachtet und das Entstehen der unterschiedlichsten, teils aufwändigen Muster mitverfolgt werden.

Töpferei

Carnyx Keramik als Trink-, Ess- und Kochgeschirr spielte im keltischen Haushalt eine wichtige Rolle. Alle unsere Gefäße stellen Nachahmungen antiker Vorbilder dar. Im Grubenbrand wurde ein Großteil der Gefäße von uns selbst gefertigt, nachdem die Becher, Teller oder Töpfe vorher auf der Töpferscheibe oder in Aufbautechnik von Hand gefertigt wurden. Unter günstigen Umständen kann der langwierige Brennvorgang in einer mit Grassoden abgedeckten Grube auch während einer Veranstaltung durchgeführt werden.

Bogenschiessen und Speerwerfen

Carnyx Pfeil und Bogen sowie Lanzen und Speere sind reichlich im archäologischen Fundgut keltischer Ausgrabungsstätten vertreten. Im praktischen Einsatz werden ihre unterschiedlichen Form, Handhabungsweise und Durchschlagskraft und Effizienz – sei es auf der Jagd, sei es im Krieg – demonstriert.

Brotbacken und "keltische Küche"

Carnyx Erleben und Schmecken was bei den antiken Kelten auf den Tisch kam. Nicht nur Wildschwein und Met, sondern auch Eintöpfe und Brot, zu dem die damals bekannten Getreidesorten wie Weizen, Dinkel, Emmer und Roggen verarbeitet wurden.

z.B. Linsen in Biersuppe:
2 Becher braune Linsen – 2 Becher Bier – verschiedene wilde Gemüse der Saison – eine Handvoll Speck – Salz Die Linsen einige Stunden einweichen. Speck in kleine Würfel schneiden und mit den Linsen in etwas Wasser kochen. Wenn die Linsen zu quellen beginnen, das fein geschnittene Gemüse hinzufügen. Köcheln lassen bis eine dickflüssige Suppe entsteht.

Ruhe und Besinnlichkeit

Carnyx "Die Kelten lieben den Wein außerordentlich; sie gießen den Wein, der von Kaufleuten eingeführt wird, unvermischt hinunter und nehmen das Getränk, dem sie so ergeben sind, im Übermaß zu sich, bis sie berauscht in Schlaf versinken oder in einen Zustand des Wahnsinns geraten."
Diodorus Siculus 5,26 (1.Jahrhundert v.Chr.)